Copy of Graspapier - sichtlich grüner

Snocks
- in a Grassbox -

Willkommen im

#teamsnocks


Tjard

sorgt dafür, dass wir umweltfreundlicher werden und hat unterschiedlichste Materialien betrachtet

Nadine

ist unsere Designerin und sorgt für die stylische Gestaltung unserer Versandverpackunge 

Change a running System 

Plasticfree

Plastik ist vielseitig, praktisch und bunt. Plastik ist aber auch ein umweltschädlicher Kunststoff, der unseren Planeten verseucht. 

Im Durchschnitt verpeist man 1 Kreditkarte an Mikroplastik pro Woche!!!


Wir haben das Problem erkannt: Plastik!Unser Ziel ist es, 2020 Plastikverpackungen zu eliminieren.


Da unsere Versandverpackungen Teil unseres Fußabdrucks sind, machen wir einen Anfang und hinterfragen tagtäglich unseren Ressourceneinsatz und unseren Konsum.


  Unser Weg ist noch weit, denn unsere Produkte sind noch in Kunststoff eingepackt. Doch auch hier sind wir dran. Es gibt recycelte Alternativen, die nicht auf Erdöl basieren!

Be better than good

Grassbox

Mit unserer Versandverpackung aus Graspapier positionieren wir uns und machen den ersten Schritt umweltfreundlicher zu werden.


Sowohl die Versandtaschen als auch die Versandboxen bestehen zu 70% aus recyceltem Altpapier und 30% aus Gras.


Aber wieso Gras?

Was kann unsere Grasverpackung im Vergleich zu einer normalen Verpackung? 

70%

Altpapier

30%

Grasfaser

Die Aufbereitung von Gras und Altpapier benötigt weniger Energie. Frische Holzfasern müssen hingegen in einem energieaufwendigen Verfahren neugewonnen werden. 

Holz-Zellstoff wird im Durchschnitt 4.000 km weit transportiert. Das Altpapier und das Gras unserer Verpackung kommt aus der Region. Kurze Transportwege und der geringere Energieverbrauch sparen CO2. Zusätzlich wächst Gras deutlich schneller als Bäume und Wiesen können bis zu 3 Mal jährlich gemäht werden.

Der Wasserverbrauch für eine Tonne Holz-Zellstoff beträgt 6000 Liter. Für Grasfaser hingegen 2 Liter und für Altpapier 7.000 Liter. Gras hat einen geringeren Lignin-Gehalt und das  Aufbereitungsverfahren benötigt keine Chemie.

Unsere Empfehlung

  • Wie kommt es, dass du wöchentlich 1 Kreditkarte an Mikroplastik verspeißt?
  • Lies dir den Artikel von Thimm über unsere Grassbox durch
  • Unterstütze uns auf dem Weg zu einem nachhaltigen StartUp und bestell dir noch heute deine Verpackung aus Graspapier