BeerBaller lässt jede Party zu etwas Besonderem werden

Jeder kennts: Die Arbeitswoche war mal wieder viel zu lang, man hat schon am Dienstag keine Lust mehr und schleppt sich nur so durch die Woche...Doch endlich ist Freitag. Alle seine Freunde treffen, richtig abfeiern und gerne auch mal einen über den Durst trinken. Vorfreude! Doch dann kommt die Ernüchterung: Die meisten sind unmotiviert, tippen auf ihren Handys herum und es will einfach keine Stimmung aufkommen.

Das Darmstädter Startup BeerBaller hat sich zum Ziel gesetzt, dass dies nicht mehr vorkommt! Mit innovativen Trinkspielen, hochwertigem Beer Pong Equipment und deutschlandweiten Studentenevents wollen sie Spaß und gute Laune in unsere Gesellschaft bringen. Die beiden Gründer Rico und Flo haben sich im Studium kennengelernt und waren schon immer begeisterte Beer Pong Spieler. Als Rico’s Ex-Freundin dann auf einmal mit einem portablen Beer Pong Tisch um die Ecke kam, war die Begeisterung groß. Einen Sommer lang wurde er überall mit hin genommen und an den verrücktesten Orten ein Match ausgetragen. Als die Freundin weg war und damit auch der Tisch, war für die beiden klar: Sie brauchen einen eigenen Beer Pong Tisch!

BeerBaller Gründer

Da sie mit dem bisherigen Modellen auf dem Markt nicht zufrieden waren, entschlossen sie sich einen eigenen Tisch zu entwickeln. Der Startschuss für BeerBaller war gefallen!

Neue Ideen heben sie von der Konkurrenz ab

Das junge Unternehmen hat sich seitdem stetig weiterentwickelt und neue Produkte auf den Markt gebracht. Mit innovativen Ideen und neuen Features wie einer LED Beleuchtung, einem integriertem Kühlfach oder praktische Becherhaltern konnten sie sich von der Konkurrenz absetzen. Mittlerweile hat BeerBaller neben Beer Pong Equipment viele weitere Trinkspiele im Sortiment und möchte die Produktpalette weiter ausbauen. Ziel ist es der größte Anbieter für Beer Pong und Party Equipment in Europa zu werden.

BeerBaller

Neben dem E-Commerce hat BeerBaller sein zweites Standbein im Eventbereich. Vor Corona wurden viele Events durchgeführt, wie z.B. der BeerBaller Wednesday - ein wöchentliches Beer Pong Turnier oder die Eventreihe Bar Bachelor, die einmal pro Semester in mittlerweile 15 deutschen Städten stattfindet. Mit diesen offline Events konnte BeerBaller eine Community hinter der Marke aufbauen und die Produkte perfekt in Szene setzen.

Digitale Beer Pong Turniere für den guten Zweck

Als die offline Events aufgrund der Corona Pandemie nicht mehr möglich waren, startete BeerBaller während dem ersten Lockdown im März 2020 mit Social Distance Online Turnieren. Beer Pong Turniere über Zoom mit Livestream und Spielern aus der ganzen Welt. Die Events finden jeden Samstag Abend seid dem Lockdown statt und erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Jeden Samstag sind über 100 Teams dabei. Den Leuten soll damit ermöglicht werden auch während Corona noch einen spaßigen Samstagabend zu verbringen.

BeerBaller

Die Einnahmen wurden dabei zunächst an Gastronomen gespendet, die durch Corona in Not geraten sind. Für das Weihnachtsevent gingen die Einnahmen an ein Kinderhospiz und aktuell fließen die Erlöse in den Aufbau der ersten Beer Pong Bundesliga.