Babysocken stricken

Beim Babysocken stricken geht man ähnlich vor wie beim Babyschuhe stricken. Bei beiden Produkten sollte man in verschiedenen Etappen vorgehen. Jedoch werden die einzelnen Abschnitte in einem Stück gestrickt. Bei den einzelnen Phasen handelt es sich um die Maschen, den Bund, die Ferse, den Schaft, das Fußteil und die Spitze. In diesem Beitrag wird jeder Abschnitt kurz beschrieben.

Maschen aufnehmen

Ausgangspunkt zum Babysocken stricken sind 28 Maschen. Bei der Anzahl der Maschen kommt es natürlich auf die angestrebte Größe der Babysocken an. 28 Maschen beziehen sich auf die gängige Babysocken Größe 56/62. Diese werden gleichmäßig auf vier Nadeln verteilt. Nach Adam Riese hast du nun also vier Nadeln mit je sieben Maschen. Hast du diesen simplen vorbereitenden Schritt erledigt, geht es direkt ans Stricken.

Bund stricken

Hierbei ist es wichtig, eine hohe Elastizität zu ermöglichen. Ansonsten resultieren aus deinen Mühen Socken, die nicht richtig passen und ständig von den Füßen des Kleinkinds rutschen. Um diese Elastizität zu erreichen, eignet sich das sogenannte Rippenmuster. Konkret strickst du hierbei insgesamt zehn Runden, immer abwechselnd eine Masche rechts und eine Masche links. Eine gängige Alternative mit gleichem Resultat ist es, immer zwei Maschen links bzw. rechts zu stricken und dann zu tauschen.

Schaft stricken

Ziel ist eine Schaftlänge, die ungefähr der Länge zwischen Ferse und Spitze der Babysocken entspricht. Im Gegensatz zu der abwechselnden Strickrichtung, die du beim Bündchen angewendet hast, gilt beim Schaft ganz klares Rechtsgebot. Insgesamt umfasst dieser Abschnitt ca. 18 Runden, die komplett rechts gestrickt werden.

babysocken

Ferse stricken

Auch die Ferse wird ausschließlich rechts gestrickt. Außerdem ist zu beachten, dass du bei diesem Abschnitt lediglich die erste und vierte Nadel verwendest. Stricke so 12 Reihen komplett rechts, um eine ausreichende Fersenhöhe zu erreichen. Als nächstes strickst du aus den Fersenreihen 14 Maschen heraus. Verbinde anschließend die Querfäden. Jetzt gilt es, auf alle Nadeln wieder die gleiche Anzahl an Maschen zu bringen. Hierbei wird einfach in Runden gestrickt.

Fußteil von Babysocken stricken

Stricke hierzu einfach in Runden, bis du eine Höhe von fünf Zentimeter ab der Ferse erreicht hast.

Spitze der Babysocken stricken

Spitze ist hier eigentlich ein irreführender Begriff, vielmehr ist eine runde Form das Ziel. Hierzu musst du in mehreren Runden Maschen von den Nadeln abnehmen. Stricke so viele Runden und nimm so viele Maschen ab, bis pro Nadel nur noch zwei Maschen übrig sind. Als nächstes ziehst du mit einer stumpfen Stopfnadel einen Wollfaden durch diese acht Maschen, dieser wird auf dem linken Seitenteil der Socke vernäht. Mit diesem Schritt bist du auch schon fertig und deine selbstgestrickten Babysocken können getragen werden.