SNOCKS Sprachschule

Willkommen im Sprachunterricht! Wir hätten nicht gedacht, dass wir mal auf die pädagogische Schiene abdriften würden, aber man lässt uns keine Wahl. Wir haben es satt, ständig falsch ausgesprochen zu werden. Wir haben die Nase voll von den Namen, die uns Autocorrect gibt. Deshalb haben wir zehn Lektionen vorbereitet, die euch für immer kostenlos zur Verfügung stehen:

Lektion 1:

Wir mögen beim FIFA zocken auf Härte und Dominanz stehen, das macht uns aber noch lange nicht zum Sadomaso - Verein. Bitte nennt uns nicht [smnocks] und hört auf, uns eure verhärteten Socken zu schicken!

Lektion 2:

Wir trinken auch gerne mal einen. Aber ernsthaft, [senocks]? Ist das das “e” aus Wodka-E?

Lektion 3:

[snhocks] klingt so, als würde ein fünfjähriges Kind unseren Markennamen nachäffen. In zehn Jahren werdet ihr alle unsere Socken und Boxershorts tragen, ihr Pimpfe!

Lektion 4:

Klar, “S” und “D” kann man auf der Tastatur mal vertauschen und [dnocks] schreiben, liegt ja nebeneinander! Bei jedem Egoshooter wärst du jetzt halt tot.

Lektion 5:

Und wieder tot, du [anocks]. Klingt außerdem wie eine Weiterentwicklung von Onix.

Lektion 6:

Wir lieben Off-white und finden das mit den Anführungszeichen eine witzige Idee. Leider heißen wir weder “snockw”, noch “snovks”. Wie wollt ihr eure Off-White Sneaker bestellen, wenn ihr keine sechs Buchstaben schreiben könnt?

Lektion 7:

Unsere URL ist snocks.com und nicht [snocksde], sorry.

Lektion 8:

Unser Team rockt nicht nur, es [snockd].

Lektion 9:

[snacks] wird es in unserem Café geben, seid gespannt!

Lektion 10:

Willst du zu SNOCKS, Asos oder doch lieber [asnocks]?