Handgefertigte Sneaker, die aus der Masse herausstechen

Sneaker sind ein wichtiges, vielleicht sogar das wichtigste Lifestyle-Produkt in der Modewelt des 21. Jahrhunderts. Im Jahr 2020 gibt es unzĂ€hlige Sneaker Modelle, weltberĂŒhmte Stars haben ihre eigenen Turnschuhe, Hersteller sind im harten Konkurrenzkampf untereinander. Und doch haben sich Manuel von Gadomski und Florian Hofbauer dazu entschieden, diesen umkĂ€mpften Markt mit ihrer Marke F65.0 zu betreten. Ihr Produkt? Handgefertigte Sneaker mit durchdachtem Design, hochwertigen Materialien und ausgefallenem Look. Die beiden GrĂŒnder vermissen gerade diese qualitativ hochwertigen und langlebigen Turnschuhe auf dem Massenmarkt. Hier sehen sie gleichzeitig ihre Chance. Beide sind leidenschaftliche Sneakerheads und kennen die Turnschuh-Markt seit Jahren bestens. Diese jahrelange Marktanalyse und fast schon Besessenheit von Sneakern hilft ihnen bei der Produktentwicklung enorm.

F65.0 Sneaker

Aus Leidenschaft werden handgefertigte Sneaker

Manuel und Florian teilen seit dem Jugendalter eine Leidenschaft fĂŒr stylische Turnschuhe. Irgendwann ging diese Leidenschaft so weit, dass der reine Konsum von Sneakern nicht mehr ausreichte. So entscheiden sie sich dazu, eigene, handgefertigte Sneaker aus hochwertigen Materialien herzustellen. Wie sich herausstellt, ist das gar nicht so einfach. Allein die Brainstormings fĂŒr die endgĂŒltige Design-Idee haben die beiden viele schlaflose NĂ€chte gekostet. Als nĂ€chstes wurden unzĂ€hlige Skizzen angefertigt, wieder verworfen, optimiert. Hunderte von Materialmustern haben Manuel und Florian getestet, bis sie sich schließlich zufrieden zeigen. Die harte Arbeit und die vielen Stunden haben sich letztendlich gelohnt. So hielten die beiden Sneakerheads nach sage und schreibe zwei Jahren ihren ersten, handgefertigten Sneaker in der Hand. Von dem Ergebnis waren beide so begeistert, dass sie sich schnell einig waren: Wir mĂŒssen das mit anderen Menschen teilen. So fĂŒhrte eins zum anderen und man startete einen eigenen Onlineshop. Dort gibt es neben dem ersten Turnschuh “Jahn”, den es als High Top und Low Top Sneaker gibt, mittlerweile zwei weitere Modelle. Alle Produkte sind durch individuelles Design, höchste MaterialqualitĂ€t und nachhaltige Zusammensetzung gekennzeichnet. So wollen Manuel und Florian mit ihrer Marke F65.0 Schritt fĂŒr Schritt den Markt fĂŒr handgefertigte Sneaker erobern.

F65.0 Sneaker

Vom Sneaker Fetisch zum Startup

Vielleicht fragt ihr euch, was es mit  dem Namen der Brand “F65.0” auf sicht hat. Ein Hingucker allemal, aber verstehen werden es wahrscheinlich nur wenige. Bei diesem Code handelt es sich um die medizinische Bezeichnung fĂŒr Fetischismus. Manuel und Florian haben diesen Namen fĂŒr ihre Brand gewĂ€hlt, um scherzhaft auf ihren eigenen Sneaker Fetisch anzuspielen. Mittlerweile ist aus der an Fetischismus grenzenden Leidenschaft fĂŒr Turnschuhe ein Startup geworden, das handgefertigte Sneaker in PremiumqualitĂ€t herstellt. Dabei betreiben die GrĂŒnder nach wie vor einen hohen Aufwand fĂŒr die Auswahl der richtigen Materialien und die Perfektionierung ihrer Designs. Der Erfolg gibt ihnen bisher recht. Zuletzt ist der neue F65.0 Sneaker UWEV1 erfolgreich an den Markt gegangen. Bei diesem Turnschuh handelt es sich um einen klassischen Runner im Retro-Design. Gerade fĂŒr den FrĂŒhling ist dieser handgefertigte Sneaker der perfekte Begleiter. Es bleibt auf jeden Fall spannend zu beobachten, wie sich F65.0 in Zukunft entwickeln wird. Ziel des ambitionierten Startups ist es, sich in der Nische fĂŒr handgefertigte Sneaker zu etablieren und Kunden mit Top-QualitĂ€t und individuellen Designs zu ĂŒberzeugen. Bisher ist F65.0 dabei auf einem guten Weg!


Handgefertigte Sneaker sind genau dein Ding? F65.0 ist auf Instagram aktiv und freut sich ĂŒber eure Nachrichten. Alle Sneaker Modelle gibt es im F65.0 Onlineshop zu kaufen.

 

Du hast auch ein Startup gegrĂŒndet? Mega! Um auf unserem Blog gefeatured zu werden, schreib einfach eine Mail an tim@snocks.com. Wenn du mehr von mir lesen möchtest, lass uns auf LinkedIn connecten.