Studyscript - günstige Vorlesungsunterlagen

Wer selbst studiert hat, kennt das Problem nur zu gut. Zu Beginn des Semesters bekommt man für jedes Fach eine riesige PDF-Datei zur Verfügung gestellt. Manchmal machen sich die Professoren nicht einmal diese Mühe und schicken einfach eine PowerPoint Präsentation. Bei diesen Unterlagen handelt es sich meist um vorlesungsbegleitendes Material. Darüber hinaus sind die Inhalte der Unterlagen oft prüfungsrelevant. Man kann, oder sollte diese zumindest nicht ignorieren. Wer kein handliches Tablet zur Verfügung hat, der ist deshalb quasi gezwungen, die Unterlagen auszudrucken. Das können je nach Ausführlichkeit der Folien gerne einmal mehrere hundert Seiten sein. Im Copyshop ist das unglaublich teuer und auf keinen Fall mit dem durchschnittlichen Budget eines Studierenden zu vereinen. In der Uni selbst sind die Drucker oft veraltet und nicht für Druckaufträge dieser Größe gemacht. Selbst wenn genug Papier und Toner vorhanden ist, dauert dieses Unterfangen mehrere Stunden. Studyscript löst dieses weitverbreitete Problem, indem es mit Werbepartner kooperiert und den Studierenden die Unterlagen so kostenlos zur Verfügung stellen können.

Studyscript Unterlagen

Gedruckte Vorlesungsunterlagen direkt nach Hause

Marc Busch, der Gründer von Studyscript war selbst Student. In dieser Zeit hat er das oben beschriebene Problem jedes Semester aufs Neue erlebt. Schließlich kam er ins Grübeln und überlegte, wie man dieses wiederkehrende Problem lösen könnte. So entstand die Idee hinter Studyscript. Die Mission des Startups ist das Bereitstellen von günstigen Skripten, die Studierenden in ganz Deutschland innerhalb von 1-3 Tagen direkt nach Hause geschickt werden. Ansässig ist das Unternehmen in Mainz. Mittlerweile druckt Studyscript seit vier Jahren Vorlesungsunterlagen für zehntausende Studierende in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aus Kundensicht ist die Plattform sehr unkompliziert. Man muss lediglich die Website des Startups besuchen und dort die Unterlagen als PDF-Datei hochladen. Anschließend können sie das gewünschte Format angeben. Hierbei hat man die Auswahl zwischen einem gebundenen Skript oder gelochten Ausdrücken. Darüber hinaus kann man zwischen Schwarz-Weiß- und Farbdruck wählen. Transparenz wird bei Studyscript groß geschrieben, deshalb bekommt man als Student direkt den fälligen Preis angezeigt. Sobald die Bestellung abgegeben ist, übernimmt eine lokale Großdruckerei den Auftrag. Durch langjährige Erfahrung ist eine hohe Qualität der Ausdrücke und Bindung gewährleistet. Studyscript garantiert eine Auslieferung der fertigen Unterlagen innerhalb von drei Werktagen.

Studyscript

Kooperation mit Unternehmen

Um die Unterlagen für Studierende noch erschwinglicher zu machen, arbeitet Studyscript mit Werbepartnern zusammen. Hierbei handelt es sich um Unternehmen, die ihre Werbung auf wenigen Seiten zwischen den Vorlesungsunterlagen präsentieren dürfen. In manchen Städten hat das Startups so viele Werbepartner, dass der Druck der Unterlagen für Studierende komplett kostenfrei ist. Allerdings nur, sofern sie im Bestellprozess explizit den Ausdruck mit Werbung auswählen. Doch auch die Ausdrücke ohne Werbung sind um einiges günstiger als in Copyshops. So können Studierende ihre Vorlesungsunterlagen ohne Werbung bequem von daheim drucken lassen und zahlen dafür ungefähr die Hälfte des durchschnittlichen Preises im Copyshop.

Studyscript ist sich durchaus bewusst, dass durch ihre Dienstleistung enorm viel Papier verbraucht wird. Deshalb kooperieren sie mit Umweltschutzorganisationen und haben durch mehrere Aktionen bisher 170 Bäume gepflanzt. Bei Studierenden in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das Mainzer Startup sehr beliebt. Studyscript hat es nicht nur geschafft, diesen jungen Menschen einen großen Aufwand zu Semesterbeginn zu ersparen. Darüber hinaus versorgt das junge Unternehmen die Follower seines Instagram Accounts regelmäßig mit lustigen Memes rund um das Studentenleben.

 

 

Du hast auch ein Startup gegründet? Mega! Um auf unserem Blog gefeatured zu werden, schreib einfach eine Mail an tim@snocks.com. Wenn du mehr von mir lesen möchtest, lass uns auf LinkedIn connecten.