SNOCKS Media Kit

Willkommen bei SNOCKS! 


Transparenz und ehrliche Kommunikation sind uns wichtig. Um möglichst viele Informationen über SNOCKS an einer Stelle bereitzustellen, haben wir eine digitale Pressemappe zusammengestellt: 


1.  Aktuelle Mitteilungen 


Dezember 2019 - SNOCKS zum Amazon Verkaufspartner des Jahres gewählt 

Es ist geschafft, SNOCKS wurde zum Amazon Verkaufspartner des Jahres gewählt. Amazon Kunden durften selbst für den Gewinner der Auszeichnung abstimmen. Das Vertrauen und die Wertschätzung der Community zeigt, dass Onlinehandel und erstklassiger Service kein Widerspruch sein muss. 


November 2019 - SNOCKS als Amazon Verkaufspartner des Jahres nominiert 

Im Jahr 2019 vergibt Amazon erstmals Verkaufspartner Awards in drei Kategorien: Verkaufspartner des Jahres, Innovationschampion des Jahres und Exportchampion des Jahres. SNOCKS hat es zusammen mit vier anderen Händlern auf die Shortlist für den Verkaufspartner des Jahres geschafft. Kriterien dafür sind herausragende Produkte, starker Kundenservice und/oder eine außergewöhnliche Unternehmensgeschichte. Für die Auszeichnung konnten sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Deutschland und Österreich bewerben. Aus der Gesamtzahl der Bewerber hat eine Amazon Jury im ersten Schritt die besten Kandidaten ausgewählt und diese damit zur Wahl für die jeweilige Kategorie nominiert. Im Anschluss stehen die Unternehmen zur öffentlichen Wahl. Amazon gibt die jeweiligen Gewinner der drei Kategorien noch im Dezember 2019 bekannt. 


2.   Factsheet SNOCKS 


Firmenname: Snocks GmbH 


Firmensitz: Jungbuschstraße 18, 68159 Mannheim, Deutschland 


Gründer, Inhaber und Geschäftsführer: Johannes Kliesch und Felix Bauer 


Gründung: Juni 2016 (damals SNOCKS UG) 


Produkte: Socken (Unsichtbare Socken, Sneaker Socken, Retro Socken, Tennissocken, Business Socken), Boxershorts, Klamotten (Hoodies, Shirts, Kappen)


Mitarbeiterzahl: 41 (Oktober 2020)

Umsatzzahlen (in Euro):

- 2016: 

- 2017: 450.000 

- 2018: 3,5 Mio. 

- 2019: 7,3 Mio.


3.   Die SNOCKS Story


Johannes und Felix sind Cousins. Beide wollten schon immer finanziell unabhängig sein und ihr eigenes Ding machen. In Familienurlauben entwickelten sie Geschäftsideen wie eine gemeinsame Gärtnerei. Da noch keine zündende Idee dabei war, begannen sie ein duales Studiums mit Fokus Bank. In den Praxisphasen bei der Bank eigneten sich die Cousins zwar nützliches Wissen in Finanzwirtschaft und Investitionstheorie an, waren aber beide unglücklich. Bereits zu diesem Zeitpunkt wussten die beiden, dass sie gemeinsam gründen würden. Was immer noch fehlte, war die entscheidende Idee.Eines Tages entdeckten Johannes und Felix das FBA (Fulfilment by Amazon) Angebot von Amazon. Bei diesem Konzept übernimmt Amazon die Logistik, den Kundenservice und Rücksendungen. Händler, die FBA in Anspruch nehmen, benötigen lediglich ein oder mehrere Produkte. Von Anfang an waren die angehenden Banker begeistert von FBA und den unbegrenzten Möglichkeiten, die dieses Angebot bietet. Jetzt fehlte den beiden nur noch das passende Produkt.



Johannes war schon damals leidenschaftlicher Sneaker Fan. So kam es, dass er eines Tages auf der Suche nach passenden Socken für seine Turnschuhe war. Besonders wichtig war ihm, dass man die Socken nicht sieht. Außerdem sollten sie bequem und nicht allzu teuer sein, er war ja zu dem Zeitpunkt noch Student. Er fand an dem Tag zwar unsichtbare Socken, diese waren aber nicht gerade bequem und rutschten bei Bewegung in den Schuh hinein.Gemeinsam diskutierten Johannes und Felix das Problem als mögliche Produktidee. Als sich auch online keine akzeptable Option finden ließ, dämmerte es ihnen langsam. Damals waren beide noch Studenten und hatten nur begrenzte finanzielle Mittel. Gleichzeitig waren sie aber nicht bereit, bei Look und Komfort Kompromisse einzugehen. An diesem Tag wurde die Idee hinter SNOCKS geboren: Qualitativ hochwertige Socken, die gleichzeitig bezahlbar sind. Wenige Wochen darauf gründeten Johannes und Felix die SNOCKS UG. 



Als Startkapital standen ihnen im Juni 2016 4.000 Euro zur Verfügung. Mit diesem Geld brachten die beiden am 6. August ihr erstes Produkt, die Sneakers Socken, auf den Markt. Damit konnten die frischgebackenen Gründer im September 2016 einen Umsatz von rund 10.000 Euro generiert. Zu diesem Zeitpunkt wurden ihre Socken ausschließlich über Amazon FBA (Fulfilment by Amazon) vertrieben. Dadurch mussten sich die beiden zunächst nicht um Logistik, Kundenservice und Rücksendungen kümmern und konnten sich komplett auf ihr Produkt konzentrieren. 




Ende 2016 folgte das zweite Produkt, hohe Socken mit zwei Streifen und dem Markennamen. Leider blieb der erhoffte Erfolg der neuen Strümpfe aus. Ein Grund hierfür war, dass die Marke SNOCKS zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt genug war. Mit dem Frühling 2017 kehrte dann einerseits die Nachfrage nach Sneaker Socken zurück. Andererseits ließ sich das dritte SNOCKS Produkt, etwas höher geschnittene Ankle Socken, direkt gut verkaufen. Dadurch konnte man im März 2017 20.000 Euro Umsatz generieren. 



Um weiter zu expandieren, nahmen die Gründer Mitte des Jahres 2017 erstmals Fremdkapital auf. Als angehende Banker wussten Johannes und Felix, worauf es beim Kreditantrag ankommt. Das Darlehen in Höhe von 50.000 Euro bekamen die beiden von der Volksbank Kurpfalz gewährt. Mit ihrer Bank hat SNOCKS in der Vergangenheit schon gemeinsame Events wie Vortragsabende veranstaltet.Mit dem zusätzlichen Kapital konnte man einen höheren Wareneinsatz vorfinanzieren. Durch den stetig wachsenden Umsatz und das damit verbundene Bestellvolumen war SNOCKS Ende 2017 endgültig keine Nebenbeschäftigung mehr. Um weiter wachsen zu können, widmeten sich Johannes und Felix nun Vollzeit ihrem Unternehmen und zahlten sich im November 2017 das erste Gehalt aus. Am Ende des Jahres 2017 konnte man knapp 500.000 Euro Umsatz verbuchen.Bis auf den Kredit der Volksbank Kurpfalz aus 2017 ist SNOCKS bis heute komplett eigenfinanziert. 




Als die Verkaufszahlen immer schneller wuchsen, wurde Amazon selbst auf das Mannheimer Startup aufmerksam. So wurden Johannes und Felix 2018 zum Gesicht der Global Selling Kampagne. Durch dieses Programm erleichtert Amazon seinen Händlern die Expansion in neue Regionen wie die USA. In diesem Rahmen gaben Johannes und Felix ein Interview in Berlin: 

 

https://youtu.be/yr4-Xl5i7Y8 


Durch den Eintritt in neue Märkte und die ständige Erweiterung des eigenen Angebots schloss SNOCKS das Jahr 2018 mit einem Umsatz von 4,5 Mio. Euro ab. 


Immer mehr Fokus legten Johannes und Felix auf den Aufbau der Marke SNOCKS. Dabei setzten die Gründer auf Social Media Kanäle wie Instagram, Facebook und YouTube. Um ihren Follower zusätzlichen Mehrwert zu bieten, betreibt SNOCKS außerdem seit Oktober 2017 einen eigenen Podcast. Im Dezember 2019 hat SNOCKS auf Instagram knapp 50.000 Follower, Johannes und Felix zusammen weitere 25.000 Abonnenten. 


Neben Socken gibt es bei SNOCKS heute Boxershorts, Hoodies und Sneaker Zubehör. Dadurch zeigt das Startup, dass es als Onlinehändler extrem wichtig ist, das Angebot an den Mark und die herrschende Nachfrage anzupassen. Mittlerweile werden 70% des Umsatzes durch Boxershorts generiert. 


Mittlerweile ist SNOCKS der auf Amazon führende Anbieter von Socken. Auch bei Boxershorts fehlt dazu nicht mehr viel. Trotz eigenem Onlineshop sollen auch zukünftige Produkte zusätzlich bei Amazon angeboten werden. SNOCKS ist dankbar für alles, was Amazon dem jungen Unternehmen ermöglicht hat und möchte auch in Zukunft zusammen wachsen. 


Um das beachtliche Geschäftsvolumen zu stemmen, besteht das Team SNOCKS mittlerweile aus zahlreichen festen und freien Mitarbeitern - Tendenz steigend. Auch finanziell geht es steil nach oben. So rechnet das Startup aus Mannheim derzeit mit einem Jahresumsatz zwischen neun und zehn Mio. Euro für das Jahr 2019. 


SNOCKS soll sich langfristig als die Lifestyle Marke schlechthin etablieren. Aus Geschäftsideen aus Kindertagen wie einer eigenen Gärtnerei ist eines der erfolgreichsten E-Commerce Startups in Deutschland geworden. 



Was SNOCKS Socken von anderen Strümpfen abhebt? 


Hochentwickelte Zusammensetzung: In einem langjährigen und aufwändigen Prozess wurden keine Kosten und Mühen gescheut, um die optimale Zusammensetzung aus Baumwolle und Elasthan zu finden. Dadurch haben SNOCKS Socken eine optimale Passform und rutschen nicht. 


Vereinfachte Pflege: Andere Socken sind hitzeempfindlich, wodurch man ständig auf die Wahl des richtigen Waschprogramms achten muss. SNOCKS Socken fühlen sich auch bei erhöhten Temperaturen wohl, deshalb kann man sie problemlos bei 60 Grad waschen und in den Trockner stecken. SNOCKS Strümpfe gehen nicht ein! 


Family Startup: Durch den Kauf von SNOCKS Produkten unterstützt man nicht nur ein junges und hungriges Startup, sondern auch ein Familienunternehmen. 


Anti-Loch-Garantie: Alle Socken werden aus hochwertigen Materialien hergestellt. Dadurch kann es natürlich trotzdem mal passieren, dass sie ein Loch bekommen. Falls dieser Fall in den ersten sechs Monaten nach Kauf eintritt, ersetzt SNOCKS deine Socken komplett kostenlos. 


Nachhaltige Socken: Noch gibt es Punkto Nachhaltigkeit einiges zu tun. Seit geraumer Zeit werden Produktions-, Verpackungs- und Lieferprozesse genau unter die Lupe genommen. Darüber hinaus ist SNOCKS im stetigen Austausch mit einem Netzwerk aus Produzenten, um nachhaltige Konzepte und Ideen zu identifizieren. 




Wieso SNOCKS Boxershorts anderen Unterhosen überlegen sind: 


Perfekte Passform: Durch ein elastisches Gummiband passen sich SNOCKS Boxershorts perfekt an den Träger an. Dadurch vermeiden sie unangenehmes Zwicken und aufrollende Hosenbeine. 


Kein kratzender Zettel: Viele Unterhosen haben einen langes, kratzendes Etikett auf der Innenseite. Bei SNOCKS Boxershorts wurde dieses ganz einfach durch einen Aufdruck ersetzt.


Anti-Loch-Garantie: Alle Unterhosen werden aus hochwertigen Materialien hergestellt. Dabei kann es natürlich trotzdem mal passieren, dass sie ein Loch bekommen. Falls dieser Fall in den ersten sechs Monaten nach Kauf eintritt, ersetzt SNOCKS deine Boxershorts komplett kostenlos.


Produziert werden alle SNOCKS Produkte in Asien. Dabei spielt die Auswahl von passenden Produzenten eine wichtige Rolle und genießt hohe Priorität. Erleichtert wird die Suche durch die Zusammenarbeit mit einer Sourcing Agency. Da SNOCKS die Beziehung zu den Produzenten am Herzen liegt,besucht man diese zweimal jährlich, um über die Zusammenarbeit zu sprechen. 



4.   Links

- Website und Onlineshop: https://snocks.com 
- Amazon: https://amzn.to/2Rgmqzw 
- Facebook: https://www.facebook.com/snocksstartup/ 
- Instagram: https://www.instagram.com/snocks/ 
- YouTube: https://bit.ly/2DDXnOv 
- Hashtags: #snocks #snocksfam #snockssocks #snockscast

5.   SNOCKS in der Presse 


Shop Usability Award: "SNOCKS gewinnt Shop Usability Award" (10/2020)

https://shop-usability-award.de/de/news/kategoriesieger-small-business


t3n: "Keine Meetings vor 13 Uhr - was dieser Gründer mit der Regel bezwecken will" (10/2020)

https://t3n.de/news/keine-meetings-13-uhr-gruender-1328362/?utm_source=rss&utm_medium=feed&utm_campaign=t3n%20news


Wallstreet Online: "Interview mit den Gründern von SNOCKS" (12/2019)

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12002166-interview-gruendern-snocks


Sächsische Zeitung: "Socken machen Leute" (12/2019)

https://www.saechsische.de/socken-machen-leute-5152963.html


Startupbrett: "Vom Kinderzimmer is eigene Büro" (12/2019)

https://www.startupbrett.de/vom-kinderzimmer-ins-eigene-buero/


Starting-up: "Mit Socken und Unterhosen zum Erfolg" (12/2019)

https://www.starting-up.de/geschaeftsideen/gruenderstorys/snocks.html


Startup Valley: "Kalkulierte Risiken eingehen" (12/2019)

https://www.startupvalley.news/de/snocks-socken/


RNZ: „Startup Unternehmen snocks wird immer größer“ (11/2019)

https://bit.ly/2Lhlg2M


MAWAYOFLIFE: „Start-Up Story: Snocks - Socken für Sneakerheads“ (07/2019)

https://bit.ly/34FPEvn


Handelsblatt „Prime Day beschert Amazon Umsatzrekord“ (07/2019)

https://bit.ly/2OKStpo


6.   Bildmaterial


Alle hier verwendeten Bilder sowie zusätzliches Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit und darf ohne weitere Rücksprache verwendet werden:


https://drive.google.com/open?id=1RVOSMb8et7peNoexQclDZtPW8n53w2eJ


7.   Pressekontakt


Name: Tim Jaschke 


E-Mail: tim@snocks.com 


Telefon: +49 176 32322303