goodgrade - individuelle Förderung statt klassische Nachhilfe

Wenn du diesen Beitrag liest, gehst du entweder noch zur Schule oder hast diese bereits abgeschlossen. Ganz egal was auf dich zutrifft, das Konzept "Nachhilfeunterricht" sollte dir ein Begriff sein. Vielleicht hast du selbst Erfahrungen gesammelt, oder Freude haben dir von ihrem Nachhilfeunterricht erzählt. Fakt ist, dass dieser oft nicht effektiv ist. Auch das kennst du möglicherweise aus eigener Erfahrung. Hierfür kann es viele Gründe geben: Mangelnde Qualifikation oder Verfügbarkeit der Nachhilfelehrerin/des Nachhilfelehrers, keine Berücksichtigung der individuellen Lerngewohnheiten der Nachhilfeschüler, zu wenig Fokus auf das Individuum. Goodgrade ist ein Startup, das genau diese Probleme des traditionellen Nachhilfeunterrichts durch ein innovatives Konzept löst.

Goodgrade - mehr als Nachhilfe

Eigentlich möchte das Team von goodgrade nur ungern mit dem Begriff "Nachhilfe" in Verbindung gebracht werden. Für das junge Startup ist dies ein veraltetes und wenig effektives Konzept. Stattdessen setzt goodgrade auf individuelle Förderung unter Berücksichtigung der persönlichen Lerneigenschaften des Kindes. So werden beispielsweise zunächst die Stärken und Schwächen eines Schülers oder einer Schülerin ermittelt. Anhand dieser Erkenntnisse wird ein Lehrplan entwickelt, der auf perfekt zum eigenen Lernprofil passt. Wichtiger Bestandteil des Konzept sind außerdem regelmäßige Feedback-Schleifen zum Lernfortschritt. So bekommen alle Beteiligten ein besseres Gefühl für die Leistungsentwicklung und erfahren am Ende des Schuljahrs keine unangenehme Überraschung. Um eine individuelle und ganzheitliche Förderung der Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, setzt goodgrade auf Einzelunterricht. Nur so kann auf die unterschiedlichen Lernverhalten und -geschwindigkeiten der Kinder eingegangen werden. Zentraler Fokus des Förderprogramms von goodgrade sind Erfolgserlebnisse für die Schülerinnen und Schüler. Nur so können diese eine intrinsische Motivation für den Lernerfolg entwickelt und ein nachhaltiges Interesse für die vermittelten Inhalte aufbauen. Dabei beschränkt sich Goodgrade nicht auf eine Schulform sondern bietet das innovative Förderungskonzept für Grundschule, mittlere Reife und Gymnasium an.

Goodgrade Lehrer

Das Team hinter Goodgrade

Thomas Wunderlich und Sebastian Scott sind selbst ehemalige Abiturienten und haben die Nachteile traditioneller Nachhilfe selbst erlebt. Beide haben während ihrer Schulzeit sowohl Nachhilfe bekommen als auch gegeben. Aus diesen Erfahrungen entstand der Impuls, eine zeitgemäße und nachhaltige Alternative zu diesem überholten Konzept anzubieten. 

„Wir wollen unsere Schüler bestmöglich auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit unterstützen, motivieren und nachhaltig zum Erfolg bringen“

-Thomas Wunderlich und Sebastian Scott

Goodgrade Team

Um ihre ambitionierte Vision zu verwirklichen, taten sich Thomas und Sebastian mit einem erfahrenen Unternehmer zusammen. Mittlerweile ist das Gründerteam nicht mehr alleine. Psychologische Aspekte des Lernkonzepts von goograde werden von der erfahrenen Psychologin Dr. Mira Waibel-Fischer entwickelt und umgesetzt. Dabei fokussiert sie sich hauptsächlich auf lern- und motivationspsyhchologische Elemente. Für die pädagogische Leitung sind Christian Frank (Englisch, Geographie) und Dr. Markus Hofbauer (Mathe, Physik, Informatik) zuständig. Sie treiben die Entwicklung des pädagogischen Konzepts von goodgrade vorwärts und wählen geeignete Lehrkräfte aus. Durch die Kombination von Psychologie und Pädagogik sowie den Fokus auf das Lernindividuum bietet goodgrade ein nachhaltiges Lernkonzept an, das sich maßgeblich von traditioneller Nachhilfe unterscheidet.

 

Du willst auch auf dem SNOCKS Blog auftauchen und als Startup der Woche auf Instagram gefeatured werden? Schreib tim@snocks.com.