MYBALI COFFEE - Kaffee aus Indonesien

Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Weltweit gibt es unzählige Kaffeeplantagen und weit über hundert verschiedene Kaffeesorten. Südamerika, Afrika, Asien - dort überall wird Kaffee angepflanzt und in die Welt verschifft. Jede Region verfügt über etwas andere Anbaubedingungen und Kaffeepflanzen. Manche Orte bringen sogar exklusive Kaffeearten hervor, die es so in keiner anderen Region gibt. So ist es zum Beispiel mit Indonesien. Besondere Kaffeearten Kopi Luwak und Lintong werden ausschließlich dort angebaut. Diese Exklusivität ist ein Grund, warum MYBALI COFFEE ausschließlich Kaffee aus Indonesien im Sortiment hat. Gründer Sascha Bayu Handojo hat indonesische Wurzeln und möchte den Kaffeegenuss von paradiesischen Inseln wie Bali und Sumatra nach Deutschland bringen.

mybali coffee

Exotischer Kaffee aus dem fernen Indonesien

Unter anderem aufgrund seiner familiären Wurzeln reist Gründer Sascha schon immer häufig nach Indonesien. Dort genießt er regelmäßig nicht nur paradiesische Strände und tropisches Wetter, sondern auch hervorragenden Kaffee. Er ist begeistert von den besonderen Aromen und der Geschichte von indonesischem Kaffee. Gleichzeitig stellt er fest, dass Kaffee aus diesem Teil der Welt in Europa nicht wirklich verbreitet ist. In diesem Moment ist die Idee hinter MYBALI COFFEE geboren. Im Jahr 2016 beginnt Sascha, das exotische Heißgetränk aus Indonesien nach Deutschland zu importieren. Dazu nutz er die über Jahre aufgebauten Handelsbeziehungen seines Vaters zu lokalen Kaffeebauern auf Bali und Sumatra. Dort können die Kaffeekirschen aufgrund der tropischen Bergluft ideal reifen und ihre besonderen Aromen entfalten. Anschließend werden sie handverlesen und getrocknet. Durch die aufwändige, traditionelle Veredlung des Kaffees ist dieser nicht nur aromatisch, sondern auch bekömmlich. Somit unterscheidet sich MYBALI COFFEE von vielen industriellen Kaffeeanbietern.

mybali coffee

 

Nachhaltiger Kaffeegenuss ohne Umwege

Neben dem besonderen Kaffeegeschmack zeichnet sich MYBALI COFFEE durch direkte Handelswege und Transparenz aus. Dies zeigt sich beispielsweise in der engen und fairen Zusammenarbeit mit den lokalen Kaffeebauern. MYBALI COFFEE verzichtet dabei komplett auf Zwischenhändler. Dadurch erhalten die Kaffeebauen eine höhere Marge auf das flüssige Gold und können sich so ihren Lebensunterhalt finanzieren. Außerdem legt das Münchener Startup großen Wert auf menschenwürdige Arbeitsbedingungen sowie nachhaltige Konzepte. Dazu gehört der ökologische Kaffeeanbau und der Verzicht auf jegliche Pestizide. Dadurch ermöglicht MYBALI COFFEE reuefreien Kaffeegenuss in höchster Qualität. Regelmäßige Besuche bei den Kaffeebauern vor Ort sorgen für eine transparente und freundliche Zusammenarbeit. Gleichzeitig nutzt Sascha diese Besuche, um die Qualität des Kaffees persönlich zu überprüfen. Dadurch wird nicht nur eine gleichbleibende Produktqualität, sondern auch die Zufriedenheit aller Beteiligten gewährleistet. Für die zahlreichen Kunden von MYBALI COFFEE bedeutet das, dass sie sauleckeren Kaffee mit gutem Gewissen genießen können.

 

Du willst auch auf dem SNOCKS Blog auftauchen und als Startup der Woche auf Instagram gefeatured werden? Schreib tim@snocks.com.