Die Anfänge der Unterhose - Von der Bruoch zur Boxershorts

Alles Wissenswertes über die düstere Geschichte der Unterhose!

Wusstest du, dass die Unterhose für eine lange Zeit nur Männern vorbehalten war? Frauen war es bis ins 19. Jahrhundert noch untersagt, ihren Intimbereich mit Unterhosen zu bedecken! 

In diesem Beitrag machen wir einen kleinen Exkurs in die Geschichte der Unterhosen. Du erhältst einige spannende Fakten, die dir beweisen, dass du deinen täglichen Begleiter wirklich wertschätzen solltest!

Unterwäsche im Mittelalter

Die Vorläufer der heutigen Boxershorts war eine weite, lange Unterhose namens “Bruoch”. Damals mussten noch die sogenannten Beinlinge an eine Art Gürtel befestigen werden, damit eine Hose entstand, die vor Kälte und Schmutz schützte. Bis auf einige minimale Änderungen wurde die Unterhose in den kommenden Jahrhunderten nicht groß weiterentwickelt. 

Brouche - Boxershorts kaufen bei SNOCKS.com

Quelle: Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=366057

Nur die wenigsten konnten es sich leisten, eine Unterhose zu tragen. Das einfache Volk trug oft einfach lange Unterhemden und normale Hosen oder Röcke, die alles abdeckten, was nicht gesehen werden sollte. Viele Adelige haben die damaligen Unterhosen eher als schönes Accessoire gesehen und weniger als ein Schutz vor Dreck und Krankheitserregern.

Caterina de’ Medici hat im 16. Jahrhundert übrigens den Grundstein für die damalige Mode gelegt. Durch die Heirat mit Henri II wurde sie zur französischen Königin und brachte den neuen Stil auf den französischen Hof. Die Italiener waren halt schon immer sehr modebewusst ;)

Unterhosen im 18. Jahrhundert

Der französische Hof war unter Ludwig XIV zum Herzen Europas geworden. Nicht nur Wissenschaft, Architektur, Kunst, Sprache und Bildung verbreitete sich bis ins russische Zarenreich, sondern auch die Mode. Mit Ludwigs Einfluss nahm in gewisser Weise auch die Bedeutung der Unterhose bei den Adeligen in Europa zu.

Mit dem Tod des Sonnenkönigs hatte auch der Absolutismus ein Ende. Die Aufklärung folgte und mit ihr wuchs die Zahl der Intellektuellen, welche Moral und neue Erkenntnisse in der Gesellschaft verbreiteten. Das einfache Volk erkannte allmählich, dass mit Schmutz auch Krankheitserreger übertragen werden können und das Tragen von Unterwäsche der Sauberkeit und Hygiene dient. 

Louis XIV - Boxershorts kaufen bei SNOCKS.com

Quelle: Von Hyacinthe Rigaud - wartburg.edu[toter Link], Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=482613

Unterwäsche im 19. Jahrhundert

Die industrielle Revolution war im vollen Gange und Baumwolle wurde durch zahlreiche Erfindungen im Textilbereich zu einem Massenprodukt. Die Kolonialisierung und die Sklavenhaltung in den US-Südstaaten haben diese Entwicklung um ein vielfaches beschleunigt. Nun waren Unterhosen nicht nur dem Adel vorbehalten. So ziemlich jeder Bauer konnte sich fortan neue Schlüpfer leisten.

Unterwäsche für Frauen im einfachen Volk ist jedoch erst später zur Normalität geworden. Die strenge Ausübung der christlichen Religion hatte es den Menschen untersagt, Kleidungsstücke des anderen Geschlechts zu tragen. Unterhosen wurden anscheinend immer als männliches Kleidungsstück betrachtet. Doch auch dieser Schwachsinn hatte spätestens zum Jahrhundertwechsel ein Ende.

Unterhosen im 20. Jahrhundert

Die Unterhose, so wie wir sie heute kennen, gibt es gerade einmal seit etwas mehr als 100 Jahren! Lange Unterhosen von der Hüfte bis zum Fuß waren noch Gang und Gebe. 

Später kamen dann auch so langsam die Slips zum Einsatz. Vor allem die 1970er und 1980er waren dadurch gekennzeichnet, dass sich die ersten freizügigen Sub-Kulturen bildeten (wie z.B. Hippies) und die Gesellschaft sich im Großen und Ganzen noch weiter öffnete. Der Kleidungsstil wurde bis dahin also immer knapper. “Mehr Haut zeigen” war die Devise.

Unterhosen heute

Im letzten Beitrag hatten wir bereits kurz über die Erfolgsgeschichte der Schlüpfer, Boxershorts und der heutigen Retropants berichtet. Deswegen werden wir hier nicht erneut darauf eingehen. Den Blogartikel findest du hier.

SNOCKS Boxershorts - Unterhosen kaufen bei SNOCKS.com

Es ist wirklich interessant zu sehen, welche Entwicklung die Unterhose in Tausenden von Jahren durchlebt hat. Auch wenn wir solch ein Kleidungsstück heutzutage für selbstverständlich nehmen und als Alltagsprodukt nutzen, sollten wir uns ab und zu daran erinnern, was damit eigentlich zusammenhängt - Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass die Sklavenhaltung die Unterhose zu einem Massenprodukt für das Volk gemacht hat.

Wir von SNOCKS glauben, dass, neben Socken, auch Unterhosen als Grundbekleidungsmittel mehr Anerkennung verdient haben. Aus diesem Grund stecken wir sehr viel Zeit in die Produktentwicklung und legen viel Wert auf die Verwendung hochwertiger Materialien für optimales Design und den besten Tragekomfort.

In unseren SNOCKS Boxershorts ist sämtliches Wissen aus Tausenden von Jahren Unterhosengeschichte in einem Kleidungsstück vereint!

Unsere Empfehlung

Boxershorts Mixed kaufen bei SNOCKS

Boxershorts - Mixed
6 x Enge Herrenunterhosen

Boxershorts Black kaufen bei SNOCKS

Boxershorts - Black
12 x Enge Herrenunterhosen

 


Wie hat dir der Blogbeitrag gefallen? Wir freuen uns über Feedback und Kommentare!