Socken für Freizeitsportarten

Glaubt mir, es gibt für jede Lebenssituation und jede Sportart die richtigen Socken. Dies gilt nicht nur für den Profisport, sondern auch den Freizeitsport. Mit den richtigen Strümpfen kannst du deine sportliche Erfahrung um ein Vielfaches verbessern. Deshalb haben wir dir drei Socken für Nischensportarten herausgesucht und beleuchten diese für euch.

Trekkingsocken für die frische Luft

Gerade in den ersten warmen Tagen des Jahres wollen viele Menschen so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft verbringen. Zahlreiche Wanderausflüge, Radtouren und Trekking Touren sind die Folgen. Besonders bei physischer Betätigung im Freien, dazu kann auch Sightseeing zählen, ist ein gutes Schuhwerk essentiell. Hierzu gehören nicht nur die richtigen Schuhe, sondern auch gute Socken für draußen. Durch gewisse funktionale Eigenschaften bringen Outdoor Socken Herren und Damen über jeden Wanderpfad, jeden Radweg und durch jede Stadt. Gerade beim Trekking empfiehlt sich robustes Schuhwerk, welches über einige praktische Eigenschaften verfügt.

Trekkingsocken

Lange Touren als Trekkingsocken Test

Besonders dann, wenn man stundenlang auf den Beinen ist und mehrere Kilometer am Tag zurücklegt, sind komfortable Socken ein Muss. Ansonsten wird die lang ersehnte erste Wandertour des Jahres schnell zu einer sehr unangenehmen Erfahrung. Um das zu vermeiden, solltest du beim Kauf von Outdoor Socken auf einige Dinge achten. Zum Beispiel empfiehlt es sich, Strümpfe ohne engen Gummibund zu wählen. Durch einen solchen Bund könnten schmerzhafte Druckspuren oder sogar Einschneidungen an deiner Haut entstehen, beides sehr unschön. Darüber hinaus kann ein zu  enger Gummibund die Durchblutung deiner Füße hemmen. Dadurch könnte sich bereits nach wenigen Metern ein Taubheitsgefühl ausbreiten, außerdem werden die Füße viel schneller kalt. 

Trekking Socken für gesunde Füße

Ist man nach der ersten Trekking Erfahrung des Jahres erstmal erkältet, schiebt man die Erkrankung häufig auf solche übermütigen Aktionen. Jedoch lassen die Menschen dabei oft außer Acht, dass es weitere Ursachen für die Erkältung geben kann. Bei der falschen Outdoor Socken Wahl kann es schnell dazu kommen, dass sich Bakterien und Krankheitserreger in deinen Strümpfen einnisten und über die Füße in deine Blutbahn eindringen. Strümpfe ohne atmungsaktive Eigenschaften werden besonders bei körperlicher Betätigung schnell zum perfekten Brutkasten für Bakterien, da sich dort ein feuchtwarmes Klima bildet. Vermeiden kann man diesen unerwünschten Effekt dadurch, dass man beispielsweise Outdoor Socken mit einem luftdurchlässigen Streifen kauft. Durch diese Vorrichtung kann die Luft im Socken zirkulieren, Schweiß wird vom Fuß abgetragen.

Rutschfeste Trecking Socken Damen und Herren

Während du auf Trekking Tour bist, solltest du dich definitiv auf andere Dinge als deine Socken konzentrieren. Es gibt nichts nervigeres, als sich beim Wandern oder Radfahren ständig an den Fuß greifen zu müssen, um die Socke auf Abwegen wieder in Position zu bringen. Durch die Verwendung von Elasthan bei der Herstellung von Trekking Socken bleiben diese dehnbar, gleichzeitig schmiegen sie sich aber auch wie eine zweite Haut um deinen Fuß und rutschen so nicht. Natürlich gilt das sowohl für Herren- als auch Damensocken. Rutschfestigkeit ist vor allem bei Trekkingsocken ein absolut wichtiges Kriterium.

Mit Wandersocken in die Berge

Wenn der Berg ruft, hat man als leidenschaftlicher Wanderer diesem Ruf Folge zu leisten. Dabei sollte man jedoch, trotz aller Vorfreude, auf keinen Fall die notwendige Ausrüstung vergessen. Je nachdem, wie versiert man beim Wandern ist und welchen Schwierigkeitsgrad die Route aufweist, benötigt man unterschiedliches Equipment. Neben festen Wanderschuhen gibt es jedoch eine Sache, die sich in jedem Fall lohnt: Wärmende und zugleich robuste Wandersocken. Mit diesen Strümpfen steht deinem Ausflug in die geliebten Berge absolut nichts mehr im Weg.

Wandersocken

Lange Touren als Wandersocken Test

Auf einer stundenlangen Wandertour gibt es viel zu sehen und zu reden. Zweifelsohne wird aber auch sehr viel gelaufen, was für die Füße auf Dauer sehr anstrengend werden kann. Abgesehen von Ermüdungserscheinungen kann es bei der falschen Ausrüstung schnell dazu kommen, dass sich schmerzhafte Blasen auf der Fußhaut bilden. Spätestens ab diesem Zeitpunkt macht das Wandern nur noch halb so viel Spaß. Merinosocken werden aus qualitativ hochwertigen Materialien hergestellt, die sehr fein und weich sind. Damit schonen sie die Haut und bewahren diese vor Entzündungen oder Schürfungen, die dann in Blasen resultieren. Wenn deine Füße die erste lange Tour ohne Blasen oder Verletzungen überstehen, haben die Strümpfe den Wandersocken Test bestanden.

Wie Wandersocken Damen und Herren vor Schweiß schützen

Zweiter großer Vorteil von Wandersocken ist deren atmungsaktive Wirkung. Spätestens nach den ersten hundert Höhenmetern kommt man beim Wandern ordentlich ins Schwitzen. Diese schwer vermeidbare Tatsache kann dazu führen, dass sich Bakterien und Krankheitserreger in den Strümpfen bilden und über die Füße in den Blutkreislauf gelangen. Außerdem resultiert daraus oft der allseits bekannte, unangenehme Geruch beim Ausziehen der Wanderschuhe. Wandersocken hingegen sorgen für ein angenehmes Fußklima, indem sie Feuchtigkeit, also Schweiß, direkt vom Fuß abtransportieren. Da sie eine große Menge an Flüssigkeit aufnehmen können, bleibt die Fußhaut viel länger trocken als mit anderen Strümpfen. So verschaffen Wandersocken Damen und Herren auch bei anstrengenden Touren trockene Füße.

Warum für Wandersocken Merino Wolle verwendet wird

Besonders bei Wandertouren durch Schnee und Eis ist es sehr wichtig, dass die Füße dauerhaft warm bleiben. Ansonsten friert man nicht nur extrem und kann dadurch die Natur weniger genießen, es könnte sich sogar ein Taubheitsgefühl bis in die Zehen breitmachen. Deshalb wird bei der Herstellung von Wandersocken Merino Wolle verwendet. Durch die warme Wolle bilden diese Strümpfe ein Luftpolster um deine Füße und isolieren darin die Wärme. Somit bekommst du garantiert keine kalten Füße und kannst deine Wanderung in vollen Zügen und mit allen Sinnen genießen. Durch ihre wärmende Wirkung eignen sich Merinosocken übrigens auch wunderbar für gemütliche Abende auf der Couch oder am Kamin nach einer ausgiebigen Wandertour.

Mit Yoga Socken zur Mitte finden

Yoga ist lange kein Trend für Exoten mehr, sondern fester Teil unserer Gesellschaft und für viele Menschen ein unverzichtbares Ritual. Wie bei jeder Sportart gibt es auch beim Yoga gewisses Zubehör und Kleidungsstücke, die die eigene Leistung unterstützen können. Neben der obligatorischen Yogamatte und den allseits beliebten Yogahosen gibt es deshalb auch eigens entwickelte Yoga Socken. Bei diesem Strümpfen steht zum einen die Funktionalität im Vordergrund. Da Yoga aber ein sehr besinnlicher Sport ist, der das allgemeine Wohlbefinden merklich verbessern kann, sollten Yoga Socken zusätzlich komfortabel sein.

Yogasocken

Yoga Socken stricken

Du hast richtig gelesen, man kann Yoga Socken stricken. Das machen auch viel mehr Personen, als du erwarten würdest. Böse Zungen behaupten schon immer, dass Yoga etwa für Alternative und “Ökos” wäre. Menschen, die gerne in solche Schubladen gesteckt werden, haben oft eine Vorliebe dafür, Klamotten selbst herzustellen. Wenn man sich etwas mit der Philosophie hinter Yoga beschäftigt, versteht man das vielleicht etwas besser. Jedenfalls sollte man beim Yoga Socken stricken auf das richtige Material achten. Dieses sollte auf definitiv elastisch sein, um die vielen Bewegungen und Dehnübungen zu unterstützen. Darüber hinaus sollten sie atmungsaktiv sein.

Yogasocken sollten funktional sein

Atmungsaktivität ist bei allen Sportsocken wichtig, so auch bei Yogasocken. Dadurch gewährleistet man, dass gebildeter Schweiß direkt von der Haut abgetragen wird. So bleiben die Füße trocken und es entsteht keine Brutstätte für Bakterien und Keime. Um dies zusätzlich zu vermeiden, sollten Yogasocken einige Flüssigkeit aufnehmen können. Neben den atmungsaktiven Eigenschaften ist es sehr wichtig, dass Yogasocken rutschfest sind. Ansonsten würde man schnell die beim Yoga so wichtig Kontrolle über die einzelnen Bewegungen verlieren. Selbst wenn man sich dabei nicht verletzt, könnte man sich kaum auf die Übungen und die eigene Atmung konzentrieren.

Yoga Socken kaufen

Es sei dir verziehen, wenn du selbst keine Yogasocken stricken möchtest. Wir verstehen das, schließlich betreiben wir einen Onlineshop. Glücklicherweise bist du nicht auf selbst hergestellte Yogasocken angewiesen, sondern kannst diese bequem im Laden oder Online kaufen. Hierbei gilt es abzuwägen, was dir wichtiger ist: Im Sportladen deines Vertrauens kannst du die Socken vielleicht anprobieren und so ein besseres Gefühl für die Passform entwickeln, im Onlineshop hast du die viel größere Auswahl. Egal, wie du dich entscheidest, solltest du dich über die funktionalen Eigenschaften deiner zukünftigen Yogasocken informieren. Rutschfestigkeit und Atmungsaktivität sind hier wichtige Kaufkriterien.