Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist kein Punkt auf einer To-Do-Liste, den man abhaken und sich zurücklehnen kann. Vielmehr ist es eine Reise, die immer wieder neue Herausforderungen bereithält. Wir möchten euch auf diese Reise mitnehmen, mit euch Erfolge teilen, aber auch klar aufzeigen, vor welchen Aufgaben wir noch stehen. Transparenz steht für uns im Fokus. Denn wir sind der Überzeugung, dass Ehrlichkeit und Vertrauen die wichtigste Basis für bewusste Kaufentscheidungen sind. Hier ein paar Punkte, auf die wir stolz sind:

  • Keine Überproduktion: Unsere Produkte sind zeitlos und landen deshalb nicht nach der Saison im Müll.

  • Soziale Nachhaltigkeit: Wir achten auf faire Arbeitsbedingungen und arbeiten nur mit zertifizierten Fabriken zusammen.

  • Umweltbewusste Materialien: Wir verwenden bei den meisten Produkten Bio-Baumwolle oder recyceltes Polyester.

  • Offene Kommunikation: Wir haben uns für absolute Transparenz entschieden und kommunizieren offen zum Thema Nachhaltigkeit.

Die Produktion

Von der Idee zur Socke

Was als Design in Mannheim beginnt, wird in unseren Partner-Fabriken zu hochwertigen Basics für den Alltag. 

Wir produzieren in China, Pakistan, Bangladesch, Sri Lanka und in der Türkei. 


Einer der größten Irrtümer in Sachen Nachhaltigkeit: 

Produktion in Asien ist immer schlecht, Produktion in Europa immer gut. So einfach ist es nicht. Unsere Produktion außerhalb Deutschlands ermöglicht uns in erster Linie günstige Preise, um Basics für alle zu machen. Aber auch das geht fair. 

Wir haben durch langjährige Beziehungen zu den Fabriken und zwischengeschalteten Agenturen eine verantwortungsvolle Lieferkette aufgebaut. Nachhaltigkeit ist ein ganzheitlicher Ansatz, der über den Produktionsort hinausgeht und auch die gesamte Lieferkette umfasst.

Der direkte Draht

Wir setzen uns für faire Arbeitsbedingungen und menschenwürdige Löhne in unseren Produktionsstätten ein und pflegen aktuell eine enge und intensive Zusammenarbeit mit drei spezialisierten Agenturen bzw. Importeur:innen. Wir arbeiten eng mit diesen Produktionspartnern zusammen, um sicherzustellen, dass soziale und ökologische Standards eingehalten werden. 

Wir kooperieren nur mit Fabriken, die von Organisationen wie amfori BSCI oder ähnlichen Institutionen auditiert werden. Zusätzlich setzen wir auf Zertifizierungen wie GOTS, GRS und OCS, die nicht nur ökologische, sondern auch strenge soziale Standards durchsetzen. 



Wir nähen die Basics

Unsere Fabriken sind weit weg, die Menschen, die dort arbeiten, sind uns trotzdem nah. 

Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien

Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit

SNOCKS ist Teil des Bündnisses für nachhaltige Textilien und darauf sind wir wirklich stolz. Wir haben uns mit den anderen Bündnis-Mitgliedern das Ziel gesetzt, soziale und ökologische Standards in der Textilbranche zu verbessern. Und so sieht das konkret aus: Wir orientieren uns an internationalen Standards für Menschen- und Arbeiterrechte, Umweltschutz und Korruptionsprävention. Unser Engagement im Bündnis beinhaltet regelmäßige Überprüfungen und Berichte, um sicherzustellen, dass wir kontinuierlich Fortschritte machen und Risiken in unserer Wertschöpfungskette minimieren. Für uns ganz wichtig: Was wir tun und versuchen, was uns gelingt und woran wir noch scheitern – all das teilen wir offen mit euch.